RUFEN SIE UNS JETZT AN: +84 437475876

Die touristischen Gebiete Vietnams

Der Kriterium zur Ordnung der touristischen Gebiete basiert auf die Route oder die Reiseziele und auf die Bindung  der Ähnlichkeiten oder der Sehenswürdigkeiten. Die Strategie zur Entwicklung des Tourismus Vietnams bis zum Jahr 2020 verteilt in 7 Zonen anstatt 3 touristischen Gebiete wie die Strategie bis 2010. Die touristischen Gebiete umfassen das Mittelgebirge der Bergregionen im Norden, das Delta des roten Flusses und die nördliche Küstenregion, die südliche Zentralküste, die zentrales Hochlandregion, die Südosten Region und die Südwesten Region.

“ Die Strategie zur Entwicklung des Tourismus Vietnams bis zum Jahr 2020, mit einer Vision bis 2030″ wurde von Premierminister Vietnams am 30. 12. 2011 genehmigt.

Die Kriterien zur Verteilung der touristischen Gebiete Vietnams

• Die Besonderheit der touristischen Produkts.

• Die natürliche Umweltbedingung für den Tourismus.

• Geisteswissenschaftliche Umgebungsbedingungen, vor allem die kulturellen Erben, Geschichte, Traditionen und Feste.

• Orientierung für die wirtschaftliche Entwicklung – die soziale Entwicklung, Urbanisierung und das Einkommen pro Kopf.

• Bedingungen von Infrastruktur, Einrichtungen von Bauten und Technologie, insbesondere Hotelketten, Restaurants, Unterhaltung Organisation, Reisen und Kommunikation.

Die touristischen Gebieten in Vietnam

Das Mittelgebirge der Bergregionen im Norden

• Einschließlich die Provinzen:  Hoa Binh, Son La, Dien Bien, Lai Chau, Yen Bai, Phu Tho, Lao Cai, Tuyen Quang, Ha Giang, Bac Kan, Thai Nguyen, Cao Bang, Lang Son und Bac Giang mit den zugehörigen Wirtschafts-Korridor, der wichtigen Grenze zu China und Ober-Laos

• Die wichtigsten Bereiche: Lao Cai Stadt – Sa Pa – Fansipan, Dien Bien Phu Stadt und seiner Umgebung, Lang Son Stadt, Hung Tempel und seiner Umgebung, die ATK (das Sicherheitsgebiet).

Das Delta des roten Flusses und die nördliche Küstenregion

• Einschließlich: die Hauptstadt Hanoi und die Provinzen Vinh Phuc, Bac Ninh, Hai Duong, Hung Yen, Thai Binh, Nam Ha, Ninh Binh, Nam Dinh, Hai Phong und Quang Ninh, die mit wichtigen Wirtschaftsregionen im Norden verbunden.

• Die wichtigsten Bereiche: Das touristische Viereck ist wie folgt definiert: Hanoi – Quang Ninh – Ninh Binh und Hai Phong

Die Nördlich Zentralregion

• Inkludiert die Provinzen: Thanh Hoa, Nghe An, Ha Tinh, Quang Binh, Quang Tri, Thua Thien – Hue-System in Verbindung mit internationalen Grenzenübergänge mit Laos, mit dem touristischen Flur und marinen Systeme, Inseln im nördlichen Zentrum.

• Die wichtigsten Bereiche: Hue und Umgebung; Kim Lien – Vinh – Cua Lo – Cau Treo.

Die südliche Zentralküste

• Umfasst die Provinzen: Quang Nam, Da Nang Stadt, Quang Ngai, Binh Dinh, Phu Yen, Khanh Hoa, Ninh Thuan, Binh Thuan mit wichtigen Wirtschaftsregionen von Znetralvietnam und mit dem südlich-zentralen Insel System verbunden.

• Die wichtigsten Bereiche: Da Nang – Quang Nam, Nha Trang – Ninh Chu, Phan Thiet – Mui Ne.

Das Zentrale Hochland

• Umfasst: Kon Tum, Gia Lai, Dak Lak, Dak Nong, Lam Dong in der Zusammenarbeit mit der Entwicklung von „Triangle Vietnam – Laos – Kambodscha“

• Die wichtigsten Bereiche: Dalat Stadt und ihrer Umgebung, Buon Me Thuot Stadt und ihrer Umgebung; Bo Y, Kon Tum Kreisstadt, Pleiku Stadt.

Die Südosten Region

• Inkludiert: Ho- Chi- Minh- Stadt und die Provinzen Dong Nai, Binh Duong, Ba Ria – Vung Tau, Binh Phuoc, Tay Ninh mit der südlichen wichtigsten Wirtschafts-und Tourismus-Korridore in Asien verbunden.

• Die wichtigsten Bereiche: Ho-Chi-Minh-Stadt – Tay Ninh, Vung Tau – Con Dao.

Die Südwesten Region

• Bestehend aus Long An, Dong Thap, An Giang, Kien Giang, Ca Mau, Bac Lieu, Soc Trang, Ben Tre, Tra Vinh, Vinh Long, Tien Giang, Hau Giang und Can Tho in Verbindung mit GMS Tourismus.

• Die wichtigsten Bereiche:. Delta Schlüssel Wirtschaftsregion Can Tho, An Giang, Kien Giang, Ca Mau, sowie das Mekong Delta

 Sehen sie mehr: Halong bucht Dschunke, Mekong delta 2 day tour review, Rundreisen Vietnam Kambodscha 2014,

Share "Die touristischen Gebiete Vietnams" via:

No comments yet.

Leave a Reply